heißer dRAT

Das ultimative Magazin von und für Ratsschüler*innen

Nachhaltigskeits-AG spendet an Umweltinitiative

Die AG erhielt für die Spende das „Zertifikat über 1 Jahr Plastikneutralität“ von der Initiative „The Hendu Movement“. (Foto: Nachhaltigkeits-AG)

Die Nachhaltigkeits-AG unserer Schule spendet einen großen Geldbetrag an die Initiative „The Honu Movement“, die sich auf der Inselgruppe der Philippinen den Plastikmüll aus dem Pazifischen Ozean holen. Dies beweise die Organisation auch, heißt es von der AG.

Aus dem Gewinn des „Doing-Good-Challenge“-Wettbewerbs möchte die Nachhaltigkeits-AG unserer Schule, die von Frau Sendal geleitet wird, nun 2 000 Euro an die Umweltinitiative „The Hunu Movement“ spenden. Diese Entscheidung habe sie unter anderem auch getroffen, weil „diese Initiative transparent und sehr ehrlich mit dem Geld umgeht“, teilen die AG-Mitgliederinnen mit. Weiter heißt es, dass die Initiative den Plastikmüll „mit den Händen, Tag für Tag“ aus dem Meer fische. Genau das beweise die gemeinnützige Organisation auch.

„Mit dem gespendeten Betrag der AG können nun 80 Kilogramm Plastik aus dem Pazifischen Ozean geholt werden. Das entspricht 4000 Plastikflaschen!“, erklärt die Fünftklässlerin Emeli Bartschke. Dafür bekam die AG das Zertifikat für 1 Jahr Plastikneutralität.

AG setzt sich ebenfalls ein Minimum von Plastikverbrauch als Ziel

Die Nachhaltigkeits-AG stellt klar, dass auch sie sich für 2020 auch nicht vom Plastikverbrauch freisprechen könne. „Aber wir arbeiten innerhalb der AG gemeinsam an Vorstellungen und Umsetzungen eines nachhaltigeren Lebensstils“, teilt die AG-Leitung Frau Sendal klar – sie haben sich auf den Weg gemacht. Bereits erworbene Banner für die Bewerbung des „(G)OLD-Fashion-Stores“ seien zwar auch aus Plastik, jedoch „qualitativ hochwertig gekauft und langfristig über viele Jahre angelegt“.

Text: Philipp Schröder, Q1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.