heißer dRAT

Das ultimative Magazin von und für Ratsschüler*innen

Selbst gemachte Minipizzen

Stück Vorbereitungszeit Backzeit
12 1 Std. 15-20 Minuten

Zutaten

  • 125g Mehl
  • 1,8g Trockenhefe / 1/4 Päckchen
  • 1 kleine Prise Salz
  • 50ml warmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • Pizzakäse

Küchengeräte

  • Sieb
  • Große Rührschüssel
  • Holzlöffel
  • Frischhaltefolie
  • Backblech
  • Nudelholz

Zubereitung

  1. Siebe das Mehl in eine Schüssel und gib Hefe und Salz dazu. Mach in die Mitte eine Mulde und füge langsam das Wasser hinzu
  2. Verrühre die Zutaten mit einem Holzlöffel. Füge das Olivenöl hinzu und rühre weiter, bis ein weicher Teig entsteht.
  3. Knete den Teig fest mit den Handballen und falte ihn immer wieder zusammen, bis er weich und elastisch ist.
  4. Stelle den Teig in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt für 30-40 min an einen warmen Platz, bis er seine Größe verdoppelt hat.
  5. Setze den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche. Knete ihn, um Luftblasen zu entfernen. Falte ihn zusammen und knete ihn noch einmal.
  6. Teile den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in 12 kleine Kugeln. Rolle die Kugeln zu kleinen Kreisen mit etwa 8 cm Durchmesser aus.
  7. Verteile mit dem Rücken eines Löffels das Tomatenmark auf den Kreisen.
  8. Belege die Pizzen mit deinem Lieblingsbelag und bestreue sie mit Käse.
  9. Backe die Pizza im vorgeheizten Backofen 15 min bei 180°C .

Von Lilian und Jana

Beitragsbild: https://www.flickr.com/photos/39908901@N06/12647148335

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.