heißer dRAT

Das ultimative Magazin von und für Ratsschüler*innen

Frau Ahmed – Ein „neues“ Gesicht am Rats

Interview

Vielleicht seid Ihr Frau Ahmed schon mal auf dem Flur in unserer Schule begegnet, und
Euch sind ein paar Fragen über sie eingefallen.
Ich habe sie mit zwei Freundinnen ein bisschen ausgequetscht!
Hier sind ein paar Fragen mit Antworten, die Euch bestimmt interessieren.

Welche Fächer unterrichten Sie?

Latein und katholische Religion.

Wie lange sind Sie schon Lehrerin und wie lange arbeiten Sie schon am Rats?

Ich bin eigentlich noch gar keine Lehrerin, ich bin noch Referendarin! Offiziell jetzt seit Mai
vorletzten Jahres, Mai 2017, aber mit einem Jahr Elternpause dazwischen, also jetzt eigentlich
erst seit ca. einem halben Jahr.

Welches Fach mochten Sie in ihrer Schulzeit am liebsten?
Latein

Ist der Lehrerberuf so, wie Sie ihn sich vorgestellt haben?

Ja, jeder kennt Schule ja ganz gut, weil jeder da 12 bzw. 13 Jahre durchgegangen ist.
Aber im Großen und Ganzen ist es schon so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe
dreizehn Jahre Erfahrung gesammelt, aber es ist trotzdem anders auf der anderen Seite
zu stehen, weil man die ganze Zeit bei der Sache bleiben muss und als Schüler kann man
auch kurz mal abschalten. Als Lehrer geht das nicht!

Wie kommen Sie mit ihren neuen Kollegen klar?
Also so richtig neu an dieser Schule ist ja glaube ich nur noch einer, der Herr Löbbert. Ja, schon getroffen, netter Kerl, kann man sich gut mit unterhalten.

Was wollten Sie als kleines Kind werden?

Ich wusste lange nicht, was ich werden sollte, kleines Kind ist dann übertrieben.
Eigentlich wollte ich erst Archäologin werden, hab´ dann aber mal so ein Praktikum auf
einer Grabung gemacht und das war mir dann doch zu viel „Fissel“- und Kleinarbeit.


Gefällt es Ihnen an unserer Schule?

Ja, sehr gut!!!!! Besonders natürlich in eurem Kurs. Macht Spaß hier. Aber sonst auch.
Nette Kollegen und jeder hilft, wenn ich Fragen hab, so als neue Lehrerin.


Gibt es etwas am Rats, das Ihnen nicht gefällt?

Ja, im Moment natürlich die Baustelle. Das sagen wahrscheinlich alle!

Gibt es etwas am Rats, was Sie nie vergessen werden?
Natürlich ist alles ziemlich prägend für mich, weil es eigentlich meine ersten Erfahrungen
als Lehrerin sind. Wahrscheinlich werde ich einfach meine ersten Schüler nicht vergessen!

Wo haben Sie vor unserer Schule gearbeitet?
Ich habe eine Weile an der Uni gearbeitet. In der Kirchengeschichte. Habe also Studenten
unterrichtet.

Wieso unterrichten Sie genau diese beiden Fächer?
Bei Latein hat mir einfach immer dieses Knobeln an der Sprache so Spaß gemacht- was
gehört wo hin und was bedeutet das jetzt?
Und Religion fand ich immer wichtig, weil das so viele wichtige Fragen des Lebens
abdeckt. Man denkt über Gott und die Welt nach, was man sonst im Alltag nicht so tut.

Und zuletzt noch: Was sind Ihre Hobbys?
Im Moment muss ich sagen, habe ich nicht viel Zeit für Hobbys, weil ich ja vier Kinder
habe. Und wenn ich zu Hause bin, dann sind die einfach dran. Man könnte sagen: mit
meinen Kindern spielen ist mein Hobby. Und das auch wirklich SEHR gerne!!!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.